Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


MBA – Digital Business

Die Unternehmerische Hochschule (MCI) wird in Zusammenarbeit mit der deutschen Investment Punk Academy ab Herbst 2018 zwei neue Executive Masterprogramme anbieten.

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15262/web/MCI.jpg
Das Management Center Innsbruck startet ab Herbst 2018 gemeinsam mit der Investment Punkt Academy einen Digital Business MBA.

Das Management Center Innsbruck startet ab Herbst 2018 gemeinsam mit der Investment...

Die neuen Studiengänge sind für engagierte Berufstätige konzipiert, die in der New Economy eine führende Rolle übernehmen möchten. Für insgesamt 60 Studienplätze liegen bereits jetzt mehr als 200 Anfragen vor.

Zwei neue Masterstudiengänge

Die Studiengänge „Digital Business MBA“ und „Master of Science in Digital Economy & Leadership“ wurden entwickelt, um den Teilnehmern jene Fähigkeiten zu vermitteln, die in der modernen digitalen Arbeitswelt und zum Aufbau von digitalen Unternehmen benötigt werden und die derzeit nur wenige Menschen beherrschen. Daher beinhalten die Studiengänge Module zu Themen wie Online Marketing, Data Science, Machine Learning, Blockchain Technologie, IT Security, Datenmanagement und Datenschutz, Venture Capital und Corporate Entrepreneurship.

Während sich der „Digital Business MBA“ auf Entwicklung und Management digitaler Geschäftsmodelle fokussiert, teilweise in Englisch unterrichtet wird und eine ausgeprägt internationale Orientierung aufweist, geht es im „Digital Economy & Leadership MSc“ stärker um Leadership, Führungspsychologie und digitale Transformation. Dieses deutschsprachige Studium ist reflexiv angelegt und beleuchtet die Innensicht von Organisationen.

Die innovativen Studiengänge sehen einen hohen Anteil von Online-/Mobile-Learning vor und können absolviert werden, ohne den Job kündigen oder auf Teilzeit reduzieren zu müssen. Synchrone und asynchrone E-Learning-Elemente sowie kompakte Präsenzphasen werden auf innovative Weise miteinander verknüpft (Blended Learning) und stellen maximale räumliche und zeitliche Flexibilität sicher. Der überwiegende
Teil des Studiums wird online durchgeführt, wobei auf Basis des MCI Blended Learning Konzepts eine Kombination aus Videokursen, Online Lehrmaterialien und Online Livechats bzw. Online Diskussionen angeboten wird. Zusätzlich gibt es zwei- bis dreimal pro Semester jeweils von Donnerstag bis Samstag Präsenzveranstaltungen für Networking, Vorträge und Group Challenges. Diese Präsenzphasen sind in Innsbruck, Wien, Frankfurt, München und Berlin geplant.

Digitalisierungsoffensive des MCI

Das MCI hat vor einigen Jahren eine beispielgebende Digitalisierungsoffensive gestartet. Ab Herbst 2018 stehen insgesamt acht (!) Online-Studiengänge zur Verfügung, davon drei Studiengänge im Weiterbildungsbereich. Der Anteil der Online-Studierenden wird sich in den nächsten drei Jahren von derzeit acht auf zwanzig Prozent erhöhen.

Kontakt:

(bold)MCI Management Center Innsbruck

Die Unternehmerische Hochschule ®(/bold)

Studiengänge auf Bachelor- und Masterebene in den Bereichen Wirtschaft & Gesellschaft und Technologie & Life Sciences in verschiedenen Zeitmodellen

Tirol, Innsbruck

3.400 Studierende

www.mci.edu


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Aus- und Weiterbildung

QR code

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren