Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Klickstart ins Studium

: TU Graz


Die MINT MOOCs der TU Austria sind kostenlose Online-Kurse in drei Disziplinen, die Schüler auf ein Studium in den sogenannten MINT-Fächern ideal vorbereiten. Die MOOCs – Massive Open Online Courses – laufen seit März bzw. starten im April und August auf www.iMooX.at.

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15484/web/F-KA-17-BTF_by_Kanizaj-tugraz_R5A7054_web.jpg
Die neuen TU Austria MINT MOOCs erleichtern den Einstieg in ein technisches Studium – und sie machen Spaß. (Bild: TU Graz, Kanizaj)

Die neuen TU Austria MINT MOOCs erleichtern den Einstieg in ein technisches...

Der Sprung vom Klassenzimmer in den Hörsaal einer technischen Universität bereitet Schülern oft Kopfzerbrechen. Welche Kenntnisse werden an der Uni verlangt? Bringe ich aus der Schule das richtige Wissen mit? Und ist das gewählte Studium passend für mich?

Die neuen MINT MOOCs der drei technischen Universitäten Österreichs, der TU Wien, der TU Graz und der Montanuniversität Leoben helfen bei der optimalen Vorbereitung auf ein Studium in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und sichern so einen sorgenfreien Start in das Studienleben.

Vorbereitung auf technische Studien

Seit Anfang März 2018 bzw. ab April und August bieten die drei TU Austria-Universitäten in einer gemeinsamen Initiative Studieninteressierten drei kostenlose Online-Kurse in den Fächern Mathematik, Mechanik und Informatik/Programmieren. Schüler sowie Studienanfänger können sich zeitlich flexibel und ganz gezielt auf die Studieneingangsphase und auf alltägliche Fertigkeiten eines technischen Studiums vorbereiten. Die Kurse geben Sicherheit, für das Studium gerüstet zu sein und helfen, eventuell vorhandene Wissenslücken vor oder unmittelbar beim Einstieg in das Studium zu schließen. Erarbeitet wurden die Kurse von Hochschullehrenden der drei TU Austria-Universitäten.

Brückenkurse in Mathematik, Informatik und Mechanik

Mit Start der Kurse werden jede Woche neue Inhalte freigeschaltet und für die angegebene Kursdauer – zwischen drei und acht Wochen – von Hochschullehrenden betreut. Nach Kursende bleiben die Lehrinhalte online und können von Interessierten weiterhin erarbeitet werden, dann allerdings ohne Betreuung.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Brückenkurse winkt eine Teilnahmebestätigung. Traditionelle Formen der Wissensvermittlung wie Videos, Lesematerial und Problemstellungen werden in den MOOCs mit innovativen Elementen verknüpft. In Foren kommunizieren Lehrende und Lernende miteinander und in sogenannten Quizzes können die Lernenden ihren Wissenserwerb überprüfen.

Die drei Kurse werden über Österreichs erste und bisher einzige MOOC-Plattform iMooX angeboten. Interessierte können sich kostenlos unter www.imoox.at registrieren.

Sicherer Start ins Studium mit TU Austria

Ziel der TU Austria Universitäten ist es, Studieninteressierte sowie Studienanfänger bestmöglich auf ein technisch-naturwissenschaftliches Studium vorzubereiten und den Beginn des Studiums unterstützend zu begleiten. Als innovatives Lehr- und Lernformat sind die MINT MOOCs der TU Austria neben Angeboten wie online Self-Assessments oder Auffrischungskursen an den drei Universitäten zu Studienbeginn eine weitere Maßnahme, die richtige Studienwahl zu unterstützen, den Einstieg in das Studium zu erleichtern und so Studienabbrüche zu vermeiden. Die MINT MOOCS der TU Austria sind als Hochschulraumstrukturmittel-Projekt öffentlich gefördert.

www.tuaustria.ac.at




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Aus- und Weiterbildung

QR code

Special Mechatronik

„Rien ne vas plus“ … ohne Mechatronik. Aus dem täglichen Leben ist die Mechatronik nicht mehr wegzudenken. Ob zu Hause im Einsatz durch humanoide Robotersysteme oder in der industriellen Fertigung, im Mobilfunk, im Automotiv Bereich (EPS…) usw. überall ist Mechatronik „drin“, auch wenn der Laie das nicht auf den ersten Blick feststellen kann. Ausgebildete Mechatroniker werden gesucht und die Jobs sind krisensicher sowie gut dotiert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Wanted/Ausgabe245/15672/web/a_0082806.jpgMitarbeiter 4.0: Die Grundeinstellung muss passen, der Rest ist erlernbar
Eine kontinuierlich voranschreitende Digitalisierung bringt nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Herausforderungen mit sich: Denn überall, wo sich Gravierendes verändert, gilt es technologisch und ausbildungsmäßig Schritt zu halten mit dem Neuen. x-technik fragte bei Thomas Lutzky, Geschäftsführer von Phoenix Contact Österreich, nach wie er das Berufsbild eines „Mitarbeiters 4.0“ beschreiben würde und ob bzw. inwieweit heute andere Skills verlangt werden als früher. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren